Du legst Wert auf gepflegte Füße? Dann solltest Du diese 4 Irrtümer kennen!

Hornhaut hat Deiner Ansicht nach ausserhalb des Auges kein Aufenthaltsrecht? Du achtest auf dein Äußeres und eine gepflegte Erscheinung ist Dir wichtig, vom Scheitel bis zur Sohle?

Dann gehörst Du möglicherweise auch zu den Menschen die schon Erfahrungen mit den 4 großen Methoden zur Hornhautentfernung sammeln durften. Vielleicht ist Dir ja auch schon aufgefallen, dass diese Methoden nicht so richtig zur Sache kommen? Meistens ist es doch so: Du beschaffst Dir engagiert ein Anti-Hornhaut Produkt im Drogeriemarkt, erwartest eine nachhaltige Verbesserung, erhälst aber im besten Fall eine gerade mal kurzzeitige Erleichterung. Oft sieht die Landschaft an Deinen Sohlen kurze Zeit später sogar noch schlimmer aus als vorher.

Wenn Dir das bekannt vorkommt, dann wird dir bei der folgenden Analyse vielleicht ein Licht aufgehen.

Warum die Raspel keine Füße pflegt:

Irrtümer der Hornhautentfernung

Die Raspel ist ein rabiates Schleif-Instrument, das an Deinen Füßen nichts zu suchen hat. Neben der Hornhaut und darunter wird beim Schleifen auch immer gesunde Haut abgerieben. Dadurch entsteht immer mehr neue Hornhaut und die Flächen werden immer größer.

Warum der Bimsstein keinen Deut besser ist:

Bild von einem Bimsstein

Das selbe Problem wie bei der Raspel. Auch der Bimsstein schleift, und weil er oft als harmlos betrachtet wird, ist sein Einsatz oft unbedarft. Auch hier werden die Hornhaut-Flächen mit der Zeit immer größer. Zudem ist er äußerst unhygienisch, Keime und Bakterien nisten sich gerne in seiner Schwammstruktur ein.

Warum es keine Wundercreme gibt:

Ein Bild von einer Creme

Schluss mit dem Ammenmärchen: Keine Creme der Welt kann aktiv etwas entfernen. Natürlich ist es sinnvoll, der Haut mit Creme etwas Pflege zukommen zu lassen. Aber spar Dir die Illusion Du könntest toter Haut mit einer Creme wieder Leben einhauchen oder sie in Luft auflösen. Das funktioniert einfach nicht! Einfach nicht.

Warum es bei der Fußpflege meist nicht anders ist:

Was macht die Fußpflege anders? In den meisten Fällen: Nichts! Die Werkzeuge sind zwar professionell, die Verfahren aber die selben: Schleifen, Schneiden, Reiben. Gesunde Haut wird geschliffen und gerieben, die Flächen werden mehr und größer. Daran ändert es auch nichts, dass mit hoher Umdrehung geschliffen wird. Reibung bleibt Reibung.

Also merke:

Die Verwendung von rauen Werkzeugen (Raspel, Bimsstein, Feile) führt immer zu rauer Haut. Das ist Physik.

Hobel oder Skalpelle haben ein extremes Verletzungsrisikio und führen zwangsläufig zu häßlichen Kanten in der Haut.

Cremes sind zur Pflege der gesunden Haut wichtig, zur “Entfernung” von Hornhaut nicht geeignet.

Bei der Fußpflege wird leider oft die selbe Systematik genutzt. Auch mit Profi-Werkzeug sind die Probleme die gleichen.

KLICKE JETZT HIER UM ZU VERSTEHEN WIE ES BESSER GEHT

Und du wirst verstehen, warum Markus L. aus Oftersheim sagt:

„…das erste wirklich schonend funktionierende Hornhaut-Mittel. Verbesserung war gleich sichtbar.“

Markus L. / Oftersheim*2