Über 15 Jahre Erfahrung
30 Tage Widerrufsrecht
Kauf auf Rechnung möglich
Kostenlose Hotline 0800 0 73 62 62

Hände hinterlassen Eindruck: So beeinflusst Ihre Handpflege das erste Kennenlernen

Der erste Eindruck bildet sich innerhalb nur eines Wimpernschlags. Dabei scannt Ihr Unterbewusstsein Ihren Gegenüber und macht sich ein nur schwer korrigierbares Bild von ihm. Innerhalb von 90 Sekunden haben Sie sich festgelegt und entschieden, was Sie von Ihrem Gesprächspartner halten. Die Visitenkarte für Ihre Körperpflege und Ihren Selbstwert bilden dazu Ihre Hände. Somit können Sie, egal ob im Alltag, beim ersten Date, Kundengespräch oder Vorstellungsgespräch, einen positiven Eindruck mit der richtigen Hand- und Nagelpflege begünstigen.

Der erste Eindruck zählt

Innerhalb von einer Zehntelsekunde haben wir uns einen ersten Eindruck von unserem Gegenüber geschaffen. Nun verbleiben noch weitere 90 Sekunden, in denen wir unsere Wahrnehmung füttern und festigen. Nach eineinhalb Minuten haben wir nun ein nur noch schwer veränderbares Bild von unserem Gegenüber. Denn der erste Eindruck bleibt meist bestehen und entspricht zudem meist der Wahrheit.

Der erste Eindruck wird unterbewusst erschaffen und ist, vermutlich evolutionsbedingt, sehr präzise. Allerdings bestimmen meist optische Faktoren den ersten Eindruck, wodurch Sie die Wahrnehmung Ihres Gegenübers zumindest teilweise beeinflussen können. Diese Faktoren beeinflussen Ihre weitere Beziehung:

 

  • Blickkontakt
  • Mimik
  • Gestik
  • Körperhaltung
  • Kleidung
  • Fitness
  • Pflege
  • Attraktivität
  • Duft
  • Sprache

 

Gepflegte Hände beim ersten Date

Die oben genannten Aspekte beeinflussen Ihr Erscheinungsbild. Je nachdem, wie Sie wirken möchten, können Sie somit Einfluss auf den Eindruck Ihres Gegenübers nehmen. Interessanterweise bilden Männer und Frauen Ihren Eindruck auf unterschiedliche Weise. Zwar werden alle Faktoren berücksichtigt, Priorität eins bis drei gelten allerdings als Entscheidungskriterien für ein zweites Date. Doch eines vorweg: Die Körperhygiene und ein gepflegtes Äußeres empfinden beide Geschlechter als unheimlich wichtig.

So bildet Mann sich einen Eindruck

  • Priorität 1) - Ihr äußeres Erscheinungsbild

    Der optische Auftritt ist laut Umfragen für Männer von höchster Bedeutung. Neben einem symmetrischen Gesicht, Kleidungsstil und dem, in den meisten Fällen natürlichen, Make-up, spielen eine gute Körper- und Haarpflege eine große Rolle.

    Weiche und gepflegte Hände können hier auf einen gepflegten Körper hindeuten. Zudem sollte auch die Wahl des Nagellacks nicht außer Acht gelassen werden. Klarlack wirkt natürlich und gepflegt. Ein dunkles rot kann beispielsweise elegant und selbstbewusst wirken, während schrille Farben oft abschrecken.

  • Priorität 2) - Ihre Mimik

    Auch Ihre Mimik nehmen Männer unterbewusst sehr deutlich wahr. Insbesondere der Blickkontakt und ein freundliches Lächeln sind bedeutsam. Ist Mann auf der Suche nach einer starken Powerfrau, so empfindet er langanhaltenden Blickkontakt als attraktiv. Häufiges Blinzeln und Hinunterschauen wird hingegen als verspielt und mädchenhaft empfunden.

  • Priorität 3) - Ihr Geruch

    Der Geruch wird von Männern vor allem auf negative Weise wahrgenommen. So werden stark parfümierte Frauen häufig als ungepflegt und weniger sympathisch empfunden. Frauen, die auf Parfüm verzichten, werden oftmals sogar als attraktiver empfunden. Tragen Sie lieber frisch gewaschene Kleidung, shampoonieren Sie Ihre Haare ausgiebig und tragen Sie etwas Bodylotion auf. So entsteht ein subtiler gepflegter Duft.

So bildet Frau ihren Eindruck

  • Priorität 1) - Der Geruch

    Für die Frauen muss „die Chemie stimmen“ und dafür ist insbesondere ihr Geruchssinn verantwortlich. Frauen mögen den Geruch von Parfüm an ihrem Date. Demnach werden parfümierte Männer als gepflegter und attraktiver betrachtet. Doch alles in Maßen bitte. Die Deo-Dusche gilt weiterhin als No-Go!

  • Priorität 2) - Das äußere Erscheinungsbild

    Auch die optische Erscheinung gilt als wichtiges Kriterium. Hierbei wird besonders die Körperhygiene des Mannes inspiziert. Der Blick einer Frau schweift übrigens von den Augen aus meist direkt zu den Händen. Demnach sind gepflegte Fingernägel ein wichtiger Anhaltspunkt, um die Körperpflege des Gegenübers zu beurteilen. Ebenfalls von großer Bedeutung ist die Mundhygiene. Ein frischer Atem und weiße Zähne steigern seine Attraktivität.

    Bezüglich des Körperbaus gilt übrigens: Muskulöse Männer werden als mutig und kraftvoll wahrgenommen, während schlanke Männer intelligent und bodenständig wirken.

  • Priorität 3) - Die Sprache

    Auch die Sprache analysiert das weibliche Unterbewusstsein. Sprache und Gestik müssen übereinstimmen, um Vertrauen zu schaffen. Außerdem machen die Tonlage und Lautstärke Ihrer Stimme, sowie eine deutliche Aussprache Eindruck.

Ihre Visitenkarte beim Vorstellungsgespräch

Zudem beeinflusst Ihr Auftreten Ihre Karriere. Laut Studien entscheiden neben der Kompetenz auch das Erscheinungsbild darüber, ob Sie die gewünschte Stelle bekommen. Besonders bei Kundenkontakt und Berufsgruppen mit festem Dresscode, wie beispielsweise im Hotelgewerbe, ist ein gepflegtes Äußeres von großer Bedeutung.

Demnach sind die falsche Kleiderwahl und eine mangelnde Körperhygiene KOKriterien für Personalleiter. Zudem wirken Sie gepflegt, sofern Haut, Haar und Hände überzeugen. Eine reine Haut und ein ebenmäßiger Teint sorgen für einen gepflegten Eindruck. Zum Bewerbungsgespräch darf also auch Mann mal zum Abdeckstift greifen. Die Haare dürfen vor dem Gespräch ruhig nochmal gekämmt werden und etwas Haarparfüm kann insbesondere Rauchern als Hilfestellung dienen.

Handepflege

Zudem nutzen Personalleiter gerne das begrüßende Händeschütteln, um sich einen Eindruck von ihren Bewerbern zu machen. Der Händedruck sollte fest und möglichst trocken sein. Schwitzige Hände wirken unterbewusst abstoßend und zudem nicht besonders kompetent. Greifen Sie vor dem Gespräch nochmals nach einem Taschentuch.

Des Weiteren wirken weiche Hände gepflegt, weshalb es zu empfehlen ist, vor einem Vorstellungsgespräch ein Handpeeling und fettfreie Handcreme zu nutzen. Raucher sollten außerdem am Vortag gelbe Verfärbungen an den Fingern entfernen. Dazu vierteln Sie einfach eine Zitrone und reiben damit jede Hand eine Minute lang ein. Lassen Sie die Säure eine weitere Minute einwirken und waschen Sie Ihre Hände anschließend gründlich.

Nagelpflege

Die Fingernägel sollten bei ihr nicht weiter als 3mm über die Fingerkuppen hervorschauen und überstehende Nagelhaut sollte entfernt werden. Zudem empfiehlt sich eine natürliche Politur der Nägel bei Berufen mit hohen Hygienevorschriften, wie beispielsweise in der Nahrungsmittelzubereitung oder Pflege. Doch auch in anderen Berufsgruppen gilt: Der Nagellack bitte natürlich bis dezent. Eine Schicht Klarlack wirkt gepflegt oder Sie verwenden einen dezenten Nude-Ton.

Die Fingernägel des Mannes sollten lediglich einen Millimeter über die Fingerkuppen hervorschauen und überschüssige Nagelhaut sollte entfernt werden. Zudem wirken Ihre Nägel gepflegter, wenn Sie diese nach dem Kürzen feilen. Ecken und Risse hingegen wirken ungepflegt. In einigen Berufsfeldern kann es sogar vorteilhaft sein die Nägel polieren zu lassen oder einen matten Nagelüberlack aufzutragen.

von Lena Blank (Textmanifaktur)

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
MF1001-1-cp.jpg Mr. Fuss Lösung No. 1 - schnell & stark...
Inhalt 200 ml (8,95 € * / 100 ml)
17,90 € *
Nur 6 auf Lager!
40,42% gespart
MF1046-1-comp.jpg Aktiv Lösung No. 4 Advanced Pack Complete klein
29,85 € * Unverb. Preisempf.: 50,10 € *
Ausverkauft
MF1005-MD-2.jpg Mr. Fuss Hand-Excell Fluid No. 3 Mango Dream -...
Inhalt 200 ml (6,45 € * / 100 ml)
12,90 € *